BitTorrent wird mobil

EnterpriseMobile

Das Start-up-Unternehmen Adisasta Software hat eine Lösung entwickelt, die auf Windows-betriebenen mobilen Pocket-PCs funktionieren soll.

Die Web-Distributionshilfe BitTorrent kommt in einer mobilen Version. Das Start-up-Unternehmen Adisasta Software hat eine Lösung entwickelt, die auf Windows-betriebenen mobilen Pocket-PCs funktionieren soll.

Das Produkt ‘WinMobile Torrent’ wird auf Bali entwickelt. Es soll die mobilen Zugangsengpässe für Content und Verbreitung von Inhalten kompensieren, die Unternehmenschef Yongki Andyka in Zukunft auf die Branche zukommen sieht.

Die Software erlaubt den Nutzern, wie bei BitTorrent üblich, den freien und reibungslosen Austausch von Datenmappen über IP. Die Software soll als schlanke, mobile Lösung nicht nur die drahtlosen Nutzer ansprechen. Die Lösung, die in den USA sogar schon vor den Richter kam und aus Urheberechtsschutzgründen bei der Industrie verrufen ist, soll mit der Verbreitung der balinesischen Software auch selbst wieder mehr genutzt werden.