Erstmals Virenschutz für XML-Applikationen

EnterpriseSoftware

Gemeinsam mit Forum Systems hat der US-Softwarehersteller Computer Associates eine Antivirus-Lösung entwickelt, mit der sich XML-Applikationen schützen lassen.

Gemeinsam mit Forum Systems hat der US-Softwarehersteller Computer Associates eine Antivirus-Lösung entwickelt, mit der sich XML-Applikationen schützen lassen. In diesem Bereich sehen Experten eine zunehmende Gefahr von Attacken. Im Rahmen des Abkommens kann Forum die Antivirus-Software ‘eTrust’ von CA in seine XML-Firewall integrieren.

Unter dem Namen ‘Forum XWall’ ist die Lösung in der Lage, Applikationen auf XML-Basis auf Viren, Würmer und andere virtuelle Schädlinge hin zu untersuchen. “Angreifer suchen nach neuen Wegen, um sich in Firmennetzwerke einzuhacken. Die beiden derzeitigen Hauptzugangswege sind E-Mail und das Web, und die sind gut geschützt”, so Bill Mann, Vice President für das Produktmanagement bei CA. “Aber XML ist im Augenblick noch nicht richtig geschützt.”

Auch Analysten und spezialisierte Unternehmen verweisen seit einiger Zeit auf den erhöhten Bedarf an XML-spezifischen Produkten. Grund: traditionelle Sicherheitsprodukte sind in erster Linie darauf ausgelegt, das Internet-Protokoll zu kontrollieren statt XML oder Web-Services-Protokolle. Obwohl bisher zwar noch keine Viren speziell für XML entwickelt wurden, seien diese Anwendungen noch nicht ausreichend geschützt, hieß es von Forum Systems und CA. XWall soll Anfang Mai auf den Markt kommen und zwischen 5000 und 40.000 Dollar kosten.