Kostenloses Tool für mehr Überblick beim Systemmanagement

EnterpriseSoftware

Der IT-Dienstleister Aagon hat jetzt die Version 2.0 seiner ‘Aagon Client Management Platform’ , ACMP 2.0, vorgestellt.

Welche Rechner laufen mit welchem Betriebssystem und weisen welche Hardwaredaten auf? Damit Administratoren über dieser Frage nicht verzweifeln, hat der IT-Dienstleister Aagon jetzt die Version 2.0 seiner ‘Aagon Client Management Platform’ (ACMP) vorgestellt. Im Vergleich zum Vorgänger bietet das Update nach Angaben des Herstellers eine verbesserte Benutzerführung und eine Optik, die an die Windows-XP-Oberfläche angelehnt ist.

Die Software informiere in Listen oder Diagrammen über mehr als 350 Systemdetails – vom Arbeitspeicher über die Netzwerkkarte bis hin zur Betriebssystemversion. Mit den Zusatzlösungen SWdetective und AVdetective lassen sich bei Bedarf außerdem vorhandene Software, die dazugehörigen Lizenzen oder eingesetzte Antivirenprogramme auflisten. 

Neu ist außerdem eine Profiversion ACMP Pro mit einer Reihe von zusätzlichen Funktionen für den Einsatz in größeren Unternehmen. Die Version bietet 100 zusätzliche Abfragefelder, zum Beispiel über die Anzahl und Versionen der eingespielten Patches. Die Basisversion steht unter www.aagon.com kostenlos zum Download bereit. Für die Profi-Version liegt der Stückpreis pro Client bei 16 Euro.