Software grabscht nach PDF-Dateien

EnterpriseSoftware

PDF-Dokumente in andere Dateiformate umwandeln – das leistet die Software PdfGrabber und ist an Anwender gerichtet, die häufig mit PDF-Dateien arbeiten.

PDF-Dokumente in andere Dateiformate umwandeln – das leistet die Software PdfGrabber. Das Bremer Unternehmen PixelPlanet hat jetzt die neue Fassung dieser Produktlinie veröffentlicht. Zwar gehöre PDF (Portable Document Format) zu den gängigsten Dokumentenformaten, heißt es vom Hersteller. Nachteilig sei jedoch, dass sich die PDF-Inhalte nicht ohne spezielle Tools bearbeiten ließen.

‘PdfGrabber 2.0’ sei an Anwender gerichtet, die häufig mit PDF-Dateien arbeiten. Das Werkzeug gestatte den Export von PDFs in Formate wie DXF/CAD, RTF/Word, Text, XLS und XML. Adobe Acrobat werde für das Bearbeiten der umgewandelten Dateien mit Autocad, Excel oder Word nicht benötigt.

Die Software erlaube es, Bilder und Vektorgrafiken in die Formate Bitmap, EMF, JPEG, PNG, PSD, TIFF und TGA zu exportieren. Die neue Version sehe zudem die Extraktion von asiatischen Schriften und Type1-Schriften vor und stelle gedrehte Texte dar. Außerdem werde das Exportieren mehrspaltiger Layouts nach RTF/Word unterstützt.

PdfGrabber 2.0 gibt es in zwei Versionen. Die Standardversion für Privatanwender und kleine Unternehmen kostet etwa 80 Euro. Die Professional-Ausgabe ist für zirka 120 Euro zu haben. Bei den Netzwerklizenzen existiert eine Preisstaffel, die von 420 Euro für fünf Benutzer bis zu 6000 Euro für 100 Benutzer reicht.