Microsoft: Hunderttausende wollen Live

EnterpriseSoftware

Microsoft will mit den webbasierten Diensten Office Live und Windows Live “Hunderttausende” kleine Unternehmen erreichen.

Microsoft will mit den webbasierten Diensten Office Live und Windows Live “Hunderttausende” kleine Unternehmen erreichen. Das sagte Jeff Raikes, Chef der Microsoft Business Division. Redmond hat diese Lösungen Anfang November vorgestellt – der Hersteller reagierte damit auf Ideen wie on Demand, Software as a Service und Web 2.0.

“Wir erwarten in diesem Bereich sehr viel Wachstum”, sagte Raikes jetzt der Financial Times Deutschland. Die Zielgruppe von Office Live und Windows Live umfasse weltweit 28 Millionen Unternehmen mit bis zu zehn Mitarbeitern. Etwa 400 Millionen Anwender nutzten bereits die Microsoft-Office-Programme.

Die Grundversion von Office Live und Windows Live werde kostenlos sein. “Das wird ein webfinanziertes Angebot sein.” Die Live-Dienste böten Microsoft die Chance, das Geschäft mit der Internetwerbung auszubauen. In diesem Bereich gebe es enorme Wachstumsraten – Microsoft MSN erziele mit Werbung bereits einen Umsatz von einer Milliarde Dollar.

Microsoft werde eventuell auch die herkömmliche Office-Suite nutzen, um Office Live zu bewerben. Das sei aber noch nicht entschieden, so Raikes. Die neue Office-Version 12 soll in der zweiten Hälfte 2006 auf den Markt kommen.