Communication Server für Kleinunternehmen

EnterpriseSoftware

Die Tübinger Firma Intra2net hat den bereits etwa tausendmal verbauten Server ‘Intranator’ jetzt auch für die Kleinkunden angepasst.

Firmen mit weniger als zehn Mitarbeitern sollen nicht mehr auf die Funktionen und Möglichkeiten eines Communication Servers verzichten, wünscht sich die Tübinger Firma Intra2net. Sie hat den bereits etwa tausendmal verbauten Server ‘Intranator’ jetzt auch für die Kleinkunden angepasst.

Festplattenspiegelungen mit Software RAID sollen dabei mehr Datensicherheit bieten. Außerdem gibt es volle Integration in die Systeme für unterbrechungsfreie Stromversorgung und eine aktive Backup-Übertragung auf beliebige Zielserver. Wie das Unternehmen mitteilt, gibt es auch einen Spam-Filter und eine präventive Blockade verdächtiger E-Mail-Anhänge.

Für Firmen mit bis zu 10 Nutzern kostet der ‘Intranator Business Server’ inklusive 12 Monaten Virenschutz von F-Secure und Versionsupdates 490 Euro, wobei die Lizenz erweiterbar ist nach einem Schlüssel für 25, 50, 100 oder 250 und mehr Benutzer. Mit dem im September veröffentlichten optionalen ‘Intranator Groupware Connector’ bekommen die Kunden für etwa 39 Euro pro Arbeitsplatz eine Alternative zum Exchange Server, so Intra2net.