Rollenbasierte Lösung für Lizenzmanagement

EnterpriseSoftware

Mit ‘Sentinel RMS’ bringt das US-Unternehmen Safenet eine Software für das Lizenz-Management auf den Markt.

Mit ‘Sentinel RMS’ bringt das US-Unternehmen Safenet eine Software für das Lizenz-Management auf den Markt. Einzigartig ist dabei nach Angaben von Safenet ein rollenbasiertes Management, über das die Mitarbeiter eines Unternehmens auf ihre speziellen Lizenzverwaltungsaufgaben zurückgreifen können. Gleichzeitig schütze Sentinel RMS das Unternehmen gegen unauthorisierte Zugriffe und lasse sich schnell an Kunden und ihre speziellen Geschäftsbedürfnisse anpassen.

Als komplette Lizenz-Management-Lösung umfasst Sentinel RMS die Module für das Design, die automatische Ausführung und die fortlaufende Verwaltung. Durch den rollenbasierten Ansatz können Software-Hersteller die Funktionen Lizenzentwicklung, -erstellung und -auslieferung unabhängig voneinander bearbeiten. Die abteilungsbezogenen Verantwortungsbereiche innerhalb eines Unternehmens können so beibehalten werden.

Das heißt, die Lizenzen können so verwaltet werden wie die Software-Produkte, die damit kontrolliert werden. Safenet verspricht durch dieses Verfahren mehr Effizienz und Genauigkeit bei der Verwaltung. Da die Software komponentenbasiert aufgebaut sei, lasse sie sich nahtlos in das eigentliche Software-Produkt einbinden. Unabhängige Softwareentwickler und Telekommunikationsunternehmen könnten dadurch Produktlizenzen erstellen, die die Einnahmen sichern, das System aber nicht zusätzlich belasten.