Berliner Software misst den Datenverkehr im Netzwerk

EnterpriseSoftware

Eine IP-Accounting-, Aggregations- und Mediations-Software zur Überwachung des Datenverkehrs in Unternehmen bietet das Berliner Sicherheitsunternehmen Eleven an.

Eine IP-Accounting-, Aggregations- und Mediations-Software zur Überwachung des Datenverkehrs in Unternehmen bietet das Berliner Sicherheitsunternehmen Eleven an. Nach Angaben des Herstellers liefert ‘VIPAR’ (Variable IP-Accounting and Recording) exakte Messdaten über die Nutzung der Netzwerk-Infrastrukturen.

Anhand dieser Daten werde eine verursachergerechte Kostenzuordnung der IT-Ausgaben möglich, heißt es. Das betreffe sowohl den Datenverkehr innerhalb eines Unternehmens als auch den zwischen dem Netzwerk-Anbieter und dem Kunden. Das mache die Software besonders für Internet Service Provider, Access Service Provider und Carrier geeignet.

VIPAR basiert auf einer als ‘Real Time Flow Management’ (RTFM) bezeichneten Technik. Das Programm untersucht die logische Verbindung von Datenpaketen und fasst jene mit gleichen Attributen zu einem Strom (flow) zwischen Sender und Empfänger zusammen. So werde die Netzwerk-Belastung transparent, heißt es.