Cisco entdeckt das spielerische Lernen

EnterpriseNetzwerke

Ziel von ‘Rockin’ Retailer’, ‘Network Defenders’ und ‘SAN Rover’ ist es, spielerisch Wissen über Netzwerksicherheit zu vermitteln.

“Unsere Station auf dem Mars braucht ein robustes Netzwerk, um die Forschungs-Daten zu verwalten und zu speichern. Sie sind ausgewählt worden, ein Storage Area Network aufzubauen.” So liest sich das Plot zu dem Online-Spiel ‘SAN-Rover’ von dem “Spielehersteller” Cisco, der sich ansonsten mit Netzwerkherstellung beschäftigt. ‘Trilogy’, eine Sammlung von drei Spielen, ist Teil des Cisco Career Certifications Program. Ziel von ‘Rockin’ Retailer’, ‘Network Defenders’ und ‘SAN Rover’ ist es, spielerisch Wissen über Netzwerksicherheit zu vermitteln.

Bei Network Defenders etwa müssen im Rahmen eines vorgegebenen Budgets Anti-Viren-Programme auf Workstations und Routern installiert werden, um dicke Schadprogramme abzuwehren. Kommen zu viele Viren durch, dann stürzt das Netzwerk ab, und das Spiel ist verloren. Dabei werden auch die einzelnen Komponenten und Schutzprogramme erklärt. Natürlich gibt es auch Punkte. Die Highscores lassen sich abspeichern und werden im Web veröffentlicht. 

“Lernspiele bieten uns eine Möglichkeit, Inhalte auf eine motivierendere und anschaulichere Weise darzustellen”, erklärte Don Field, Director für Zertifizierungen bei dem Netzwerkausrüster. Natürlich sind die Spiele vor allem auf Cisco-Produkte ausgerichtet, wie etwa die PIX-Firewall-Appliance. Nicht nur Teilnehmer des Zertifizierungsprogramms dürfen mitspielen, allerdings muss man sich als Außenstehender vorher registrieren.