Alcatels neuer Workgroup-Switch kann 10 Gbit-Uplink

EnterpriseNetzwerke

Der Netzausrüster Alcatel bringt einen neuen Switch für die Unternehmens-Produktlinie ‘OmniSwitch 6800’ und soll durch einfache Software-Schritte zu einem Gbit-Ethernet-Switch werden können.

Der Netzausrüster Alcatel bringt einen neuen Switch für die Unternehmens-Produktlinie ‘OmniSwitch 6800’. Das Modell ‘6800L’ soll durch einfache Software-Schritte zu einem Gbit-Ethernet-Switch werden können. Für einen Workgroup-Switch sei das ein Novum, teilt der Hersteller mit.

Die Uplink-Funktionalität mit Gbit-Fähigkeiten soll durch ein einfaches Software-Upgrade zu machen sein, ohne die gemeinhin teuren und aufwändigen Hardware-Umbauten. Die Erweiterung erfolgt über einen Softwareschlüssel, der die Gbit-Ethernet-Funktionalität auf jedem 10/100-Mbit/s-Port bis zum Arbeitsplatz für den gewünschten Zeitpunkt freischaltet. So sollen auch kleinere Arbeitsgruppen die neuen Geschwindigkeiten flexibel nutzen können.

Der Switch kommt als 24- oder 48-Port-Modell zum Kunden und kann gestapelt werden – bis zu acht Geräte sind in einer einzigen logischen Einheit möglich. Hier seien auch andere Geräte aus der 6800er-Reihe einsetzbar. Die vier mitgelieferten, so genannten Combo-Ports erlauben gleichermaßen Anschlüsse über Kupfer und Glasfaser. Das integrierte AOS-Betriebssystem unterstützt in der neuen Umgebung vor allem virtuelles Chassis-Design. Dabei wird der gesamte Stack – oder Stapel – über eine einzige IP-Adresse angesteuert und verwaltet. Alcatel hat Security-Features wie die Plattform ‘CrystalSec’ mit automatischer Quarantänefunktion verbaut. Der Workgroup-Switch ist weltweit sofort erhältlich.