Novell mit neuer Lösung für Einzelhändler

EnterpriseSoftware

Novell bringt im zweiten Quartal eine Linux-Distribution heraus, die speziell für den Point-of-Service im Einzelhandel entwickelt wurde.

Novell bringt im zweiten Quartal eine Linux-Distribution heraus, die speziell für den Point-of-Service im Einzelhandel entwickelt wurde. ‘Linux Point of Service 9’ ist eine Lösung mit Dual-Image-Fähigkeit. Die Software erlaubt es, das selbe Client-Image für Server im Ladengeschäft wie auch am Point-of-Sale einzusetzen.

Die Einzelhändler können damit Ferninstallationen für Geräte mit oder ohne Festplatte durchführen und die Systeme in den Ladengeschäften von einer zentralen Stelle aus verwalten. Die Distribution wurde auf Basis von ‘Novell Linux Desktop’ und ‘Suse Linux Enterprise Server’ entwickelt. Das Angebot enthält verschiedene Client-Images. Darunter sind ein 30-MByte-Image – das lediglich 64 MByte Arbeitsspeicher benötigt – und eine Einzelhandelsplattform einschließlich Browser und Office-Programmen. Der Preis der Distribution steht noch nicht fest.

Novell gab außerdem den Abschluss einer Kooperation mit Wincor Nixdorf bekannt. Die Vereinbarung sieht vor, Linux-Technologie von Novell für alle Produkte und Lösungen von Wincor Nixdorf – einschließlich elektronischer Point-of-Sale-Systeme (ePOS) – einzusetzen.