Bundeswehr gönnt sich eigene Satelliten

EnterpriseSoftware

Der Luftfahrt- und Rüstungskonzern EADS hat einen Milliardenauftrag der Bundeswehr erhalten und wird danach zwei Kommunikations- und Datensatelliten liefern.

Der Luftfahrt- und Rüstungskonzern EADS hat einen Milliardenauftrag der Bundeswehr erhalten. Das meldete die Financial Times Deutschland. Danach wird EADS zwei Kommunikations- und Datensatelliten liefern.

Dabei handele es sich um die ersten eigenen Satelliten der Bundeswehr, hieß es. Der Auftrag habe ein Volumen von etwa 1 Milliarde Euro. Die Satelliten sollen 2008 in Betrieb gehen und zwei Drittel der Erdoberfläche abdecken.

Damit hat EADS ein Konsortium von Thales, T-Systems und dem Bremer Raumfahrtunternehmen OHB Technology aus dem Feld geschlagen. “Wir sind jetzt bevorzugter Lieferant”, so Rainer Hertrich, EADS-Co-Vorsitzender. Das IT-Amt der Bundeswehr führe gerade die Verhandlungen mit dem Unternehmen zu Ende, dann seien weitere Informationen zu erwarten.