SugarCRM gegen Siebel und Salesforce

EnterpriseSoftware

Mit Kampagnen-Management, verbessertem E-Mail-Marketing und Wireless-Unterstützung will das Open-Source-Startup SugarCRM gegen die CRM-Marktführer antreten.

Mit Kampagnen-Management, verbessertem E-Mail-Marketing und Wireless-Unterstützung will das Open-Source-Startup SugarCRM gegen die ‘Customer Relationship Management’-Marktführer (CRM) Salesforce.com und Siebel Systems antreten. Die Version 3.0 ist als On-Demand-Service für etwa 40 Dollar im Monat pro User zu haben.

Bei den Analysten haben die Software-Entwickler schon erste positive Stimmen geerntet. Für den Preis lohne es sich vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen, sich das Angebot einmal näher anzusehen, heißt es da.

In der neuen Version lassen sich die Outlook-Clients der einzelnen User mit einem Linux-Server koordinieren, so dass die Anwender ihre Termine, Projekte und Dokumente gemeinsam nützen können. Auch ein LDAP-Server findet sich jetzt in der Software (Lightweight Directory Access Protocol). Kunden- und Mitarbeiterdaten lassen sich so einfach aus einer Datenbank importieren, ohne dass der Anwender sich dafür in die Unternehmensdatenbank einloggen muss.