Neue Software integriert Papierdokumente in Geschäftsprozesse

EnterpriseSoftware

Papierbasierte Informationen in Anwendungen und Geschäftsprozesse integrieren – das leistet die neue Software ‘ShareScan OP Version 3.0’.

Papierbasierte Informationen in Anwendungen und Geschäftsprozesse integrieren – das leistet die neue Software ‘ShareScan OP Version 3.0’. Das US-Unternehmen eCopy bringt das Programm im zweiten Quartal 2005 heraus.

Die Software unterstützt Digitalkopierer von Canon, HP, Océ, Ricoh und Sharp sowie Scanner von Fujitsu. Damit stehe Unternehmen, die Geräte dieser Hersteller für das Scannen von Dokumenten in Systeme wie Customer Relationship Management (CRM), Enterprise Content Management (ECM), Enterprise Resource Planning (ERP) oder E-Mail einsetzten, eine einheitliche Software-Lösung zur Verfügung, heißt es von eCopy.

‘ShareScan OP’ integriert Papierdokumente in Geschäftsprozesse wie Administration, Controlling, Dokumentenmanagement, Kundenmanagement, Personalwesen und Reporting. Zu den Funktionen der Software zählen 128-Bit-Datenverschlüsselung, Bates-Nummerierung, Bildbearbeitung und optische Zeichenerkennung (Optical Character Recognition, OCR). Das Programm kann zusammen mit Captaris RightFax, EMC Documentum und Microsoft Outlook eingesetzt werden.

Die Version 3.0 basiert auf eCopys ‘Open Platform’-Architektur. ISVs (Independent Software Vendors) können die Architektur nutzen, um Dokumenten-Scanning auf Digitalkopierern oder -scannern einzusetzen. Ein für alle Plattformen kompatibler Software-Konnektor erspare es den ISVs, eigene Konnektoren für die verschiedenen Plattformen zu entwickeln.