Kritischer Windows-Patch am Horizont

EnterpriseSoftware

Am nächste Patch-Day werden voraussichtlich Fehler in Exchange, MSN Messenger, Office und dem Betriebssystem Windows behoben werden.

Der nächste Patch-Day dämmert herauf. Am kommenden Dienstag werden dann voraussichtlich Fehler in Exchange, MSN Messenger, Office und dem Betriebssystem Windows behoben werden. Einige davon werden auch als ‘kritisch’ eingestuft.

Insgesamt werden es acht Patches sein, wie der Softwaregigant mitteilte. Fünf davon alleine für das Betriebssystem. Nachdem im Januar 12 Fehler behoben wurden, machte Redmond im Februar eine Pause.

Neben den normalen monatlichen Sicherheits-Aktualisierungen hat Microsoft auch eine neue Version des ‘Windows Malicious Software Removal Tool’ angekündigt, das Viren, Würmer und andere schädliche Software anhand von bekannten Signaturen vom Rechner entfernt. Hier sollen zwei wichtige Upgrades kommen, die aber nicht mit Sicherheitsfragen im Zusammenhang stünden. Diese Updates seien aber nicht über ‘Software Update Service’ erhältlich, wie der Hersteller betonte.