Es war einmal eine Hochzeit im Internet …

Enterprise

Ist Ihnen die Reise zu aufwändig, dann setzen sie sich doch einfach vor Ihren PC und nehmen so an der umstrittenen Hochzeit von Prince Charles und Camilla Parker-Bowles teil.

Was machen Sie am Samstag? Gesetzt den Fall, Sie interessieren sich für die britischen Royals, dann könnten Sie in England, genauer in Windsor, sein und sich an die Straße stellen, wenn Prince Charles und Camilla Parker-Bowles am Samstag heiraten. Ist Ihnen diese Reise zu aufwändig, dann setzen sie sich doch einfach vor Ihren PC und nehmen so an der umstrittenen Hochzeit teil. Dabei sein ist alles, nicht wahr?

Möglich macht das eine britische Firma, die bereits die Hochzeit von Madonna und Guy Ritchie via Webcam der weiten Welt zugänglich gemacht hatte. Damals starrten 6,2 Millionen Menschen in ihren Rechner. ‘Network Webcams’ hat sich mit dem McDonald Castle Hotel geeinigt und darf zwei Webcams auf dem Dach platzieren. Das Hotel befindet sich gegenüber der Guildhall, dort findet die Standesamtliche Trauung statt.

“Den besten Platz im Haus” hätten so die Anhänger des britischen Königshauses, sagte Robert Kilgour, Chef von Network Webcams, gegenüber der BBC. Ganz so ist es nicht. Die Übertragung kommt nicht aus dem Saal, wo die Trauung stattfindet. Internet-Zuschauer können das Brautpaar nach Abschluss der Zeremonie sehen, wenn sie die Guildhall verlassen und erhaschen möglicherweise auch einen Blick auf die Gäste, der Hochzeit. Viele sind es ja nicht.