Software lässt E-Mails direkt auf dem Server lesen

EnterpriseSoftware

E-Mails direkt auf dem POP-Server lesen und bearbeiten – das ermöglicht die Software ‘Popcorn’ des norwegischen Unternehmens Ultrafunk.

E-Mails direkt auf dem POP-Server lesen und bearbeiten – das ermöglicht die Software ‘Popcorn’ des norwegischen Unternehmens Ultrafunk. Das Tool sei dazu geeignet, Spam auszufiltern und zu große Anhänge löschen, heißt es vom Hersteller. Administratoren könnten dabei auch auf Nachrichten zugreifen, die mit der Authentifizierungstechnik APOP (Authenticated Post Office Protocol) und dem Alghorithmus MD5 verschlüsselt sind.

In das Programm sind ein Adressbuch und E-Mail-Editor eingebaut. Damit können E-Mails auf dem Server geschrieben, weitergeleitet und verschickt werden. Bei Bedarf kann man die Nachrichten verschlüsseln.

Ultrafunk hat jetzt die Version ‘Popcorn 1.74 Beta 5’ online gestellt. Neu ist darin unter anderem eine Funktion, mit der HTML-E-Mails auf dem Server in Text-E-Mails umgewandelt können. Das Programm ist für Windows 9x, ME, NT, 2000, XP und Server 2003 erhältlich und kostet etwa 20 Dollar.