‘No Software Patents’ verliert den Kopf

Management

Mit dem Rückzug von Florian Müller aus der Initiative ‘NoSoftwarePatents.com’ verliert das internationale Portal den wichtigsten Mitarbeiter.

Mit dem Rückzug von Florian Müller aus der Initiative ‘NoSoftwarePatents.com’ verliert das internationale Portal den wichtigsten Mitarbeiter. Müller wolle sich nach der Gründung der Initiative jetzt wieder seiner eigentlichen Arbeit widmen. Er hatte die Initiative mit Unterstützung von Unternehmen wie 1&1, Red Hat und MySQL gegründet, um gegen den umstrittenen Gesetzesentwurf des EU-Rates zur “Patentierbarkeit computerimplementierter Erfindungen” vorzugehen.

Jetzt läuft die Webseite unter der Federführung des ‘Vereins für eine freie informationelle Infrastruktur’ (FFII) weiter, der sich wie die Initiative ebenfalls gegen eine Ausweitung von Softwarepatenten stark macht. Die Übernahme der Webseite werde aber den Verein weiter stärken, erklärte Müller. Auf der Seite finden sich in 17 Sprachen aktuelle Informationen zu dem Thema.

Nach einem fantastischem Jahr in der Politik, so schreibt Müller, wolle er sich wieder seinem eigenen Projekt, einem Computerspiel, widmen. Er habe auch schon im Vorfeld der Initiative erklärt, dass er nur vorübergehend sein Software-Entwicklungsprogramm unterbrochen habe. Dennoch werde auch künftig noch ab und an “in den Ring steigen”.