Neue NAS-Lösungen für kleine Firmen

EnterpriseSoftware

Iomega hat seine Planung wahr gemacht und neue Storage-Lösungen für den NAS-Bereich vorgestellt.

Iomega hat seine Planung wahr gemacht und neue Storage-Lösungen für den NAS-Bereich vorgestellt. Damit sollen hauptsächlich kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) bedient werden.

Insgesamt erweitert der Hersteller sein Portfolio um drei neue Produkte. Das ‘REV 35GB’-Laufwerk (REV steht für Removable) verfügt über eine SATA-Schnittstelle (Serial ATA), die dem Anwendern erlaubt, Vorteile in Sachen Geschwindigkeit des Datentransfers zu nutzen. Die maximale Lese- und Schreibgeschwindigkeit liegt bei nativen 25 MBit/s. Weitere REV-Module unterstützen USB-, ATAPI-, FireWire- oder SCSI-Schnittstellen.

Das Laufwerk ‘NAS 200d REV’ ergänzt die 200d-Serie und verfügt über eine Speicherkapazität von 320 GByte. Konzipiert wurde das Produkt für NAS-Dienste und Backups innerhalb einer Desktop-Box. Der ‘NAS 300r Server’ schließlich lässt dem Anwender die Wahl, ob er 320 GByte oder bis zu 500 GByte an Speicher erwerben will. Die Lösung ist standardmäßig mit dem Windows Server 2003 und nicht limitierten Client Access Lizenzen (CALs), einer Ultra 160 SCSI-Schnittstelle sowie einer Dual-Gigabit-Ethernet-Verbindung ausgestattet.

In den Augen von Iomega ist es genau das was die Anwender wünschen. NAS decke alle Speicheranforderungen an kleine und mittelgroße Unternehmen ab. Die neuen Modelle seien überdies leicht zu bedienen, was den KMUs zusätzlich zugute komme.

Das Iomega NAS 200d hat einen Listenpreis ab 1399 Dollar für das Basismodell, mit integriertem REV werden 1899 Dollar fällig. Die anderen Preise erhalten Interessenten auf Nachfrage. Alle drei Produkte werden zudem mit der hauseigenen Software ‘Automatic Backup Pro’ (IAB Pro) ausgeliefert.