Schulleiterin rettet Kinder vor ihren iPods

E-GovernmentManagementRegulierung

Wenn jemand die Gefahren moderner Technik durchschaut hat, dann Sie, Kerrie Murphy, Principal der australischen ‘International Gammar School’!

Wenn jemand die Gefahren moderner Technik durchschaut hat, dann Sie, Kerrie Murphy, Principal der australischen ‘International Gammar School’! Eine Pädagogin, die durchgreift, wo andere nur hüstelnd in Büchern rascheln. Wunderbar, dass Sie es den Schülern untersagt haben, mit iPods auf dem Schulgelände aufzutauchen!

Denn der Gebrauch des iPod isoliert. Das ist Ihrem festem Blick nicht entgangen. Sie lassen nicht zu, was die Apple-Werbung suggeriert: Fanatisierte Head-Set-Träger, die zu Dutzenden auf dem Schulhof zappeln und zur Luftgitarre grölen. Und das jeder für sich allein! Wo sollen da die neuen Schüler herkommen?

So ist es an der Zeit, dass die EU-Kommission einschreitet. Wie schon die Zigaretten-Multis muss sie Apple dazu verpflichten, gefährliche Produkte mit Sicherheitshinweisen zu versehen. Einige Vorschläge: ‘iPodder sterben einsam und sehr, sehr qualvoll’, oder ‘iPodder haben zwar Geschlechtsorgane, aber umsonst’ oder ‘iPodder glauben, Gott ist eine MP3-Datei’.