Microsoft-Patch bringt Rechner zum Absturz

EnterpriseSoftware

Microsoft hat Berichte bestätigt, nach denen die Installation des Patches ‘MS05-002’ dazu führen kann, dass der Rechner immer langsamer läuft und schließlich ‘abstürzt’.

Microsoft hat Berichte bestätigt, nach denen die Installation des Patches ‘MS05-002’ dazu führen kann, dass der Rechner immer langsamer läuft und schließlich ‘abstürzt’. Betroffen sind die Betriebssysteme Windows 98, Windows 98 SE und Windows Me. Der Patch wurde am 11. Januar 2005 online gestellt und am 8. März erneuert.

“Diese Berichte treffen zu”, so Jerry Byrant vom ‘Microsoft Security Response Center’ (MCSE) in einem Posting. Microsoft arbeite daran, das Problem zu lösen. Byrant forderte die Anwender auf, den Patch nicht zu deinstallieren. Das mache den Rechner nur noch verletzbarer, hieß es.

Bislang habe sich noch kein Kunde darüber beschwert, dass die Schwachstelle, die mit MS05-002 geschlossen werden sollte, ausgenutzt wurden sei, so Byrant. Microsoft hatte das Leck als “kritisch” eingestuft. Der Fehler lag in der Behandlung der Cursor- und Symbolformate und ermöglichte die Ausführung von Remote-Attacken.