Ebay-Tools im Bündel für mehr Kontrolle

EnterpriseSoftware

Wer sich auf den Seiten des Internet-Auktionshausen Ebay gerne und oft tummelt, der wünscht sich so manche Funktion, die ihm die ‘Arbeit’ erleichtert.

Wer sich auf den Seiten des Internet-Auktionshausen Ebay gerne und oft tummelt, der wünscht sich so manche Funktion, die ihm die ‘Arbeit’ erleichtert. CDN (Consulting & Development Network) hat jetzt sein Ebay-Tools-Paket erneuert, das Features wie ‘Angebotsbeobachtung’ oder ‘Stoppuhr’ zur Verfügung stellt.

Vom Auktionator persönlich zertifiziert, unterstützt das Bündel ‘Bay Office 2005’ Version 1.3 verschiedene Funktionen unter einem Dach. Das, so CDN, gebe es sonst nirgends. Zwar existierten eine Reihe von separaten Tools, die die Arbeit mit Ebay bereits vereinfachten, jedoch sei es teuer, sie einzeln zu erwerben und sie stammten oft von unterschiedlichen Entwicklern. Das heiße, die Benutzerführung sei meistens uneinheitlich und daher aufwendiger. Bay Office biete alles unter einer gemeinsamen Oberfläche an und die einzelnen Komponenten arbeiteten auch zusammen.

Neu an der aktuellen Version ist unter anderem die Auskunft darüber, wie viele Personen eine bestimmte Auktion gerade beobachten. Diese Funktion bietet Ebay auf ‘mein eBay’ selbst nur für die eigenen Auktionen an. Mit der CDN-Lösung lässt sich diese Spionagefunktion bei jeder Auktion verwenden.

Daneben bietet das Paket unter anderem die ‘Auktionsbeobachtung’, die es erlaubt, Auktionen Browser-unabhängig zu beobachten. Außerdem unterstützt den Benutzer die ‘Bewertungsanalyse’. Sie sucht beispielsweise alle negativen Bewertungen eines möglichen Geschäftspartners und hält sie dem Anwender vor. Der braucht sich nicht durch vielleicht schon Hunderte von Bewertungen zu kämpfen, um sich ein Bild vom Gegenüber zu machen.

Darüber hinaus enthält das Paket einen ‘Auktionskalender’, eine ‘Stoppuhr’, die den Anwender an demnächst ablaufende Auktionen erinnert, eine ‘Verkäuferbeobachtung’, die Sinn macht, wenn man oft bei dem gleichen Anbieter shoppen geht, oder auch eine ‘Bieterbeobachtung’, die es erlaubt, einzelne Käufer zu observieren, die schon einmal schlecht aufgefallen sind und deswegen auf der eigenen schwarzen Liste stehen. Sobald ein solches schwarzes Schaf bei einer selbst gestarteten Auktion mitbietet, weist das Tool darauf hin. Der unerwünschte Bieter kann dann von der Auktion ausgeschlossen werden.

Die Version 1.3 des ‘CDN Bay Office 2005’ läuft ausschließlich unter Windows-Systemen und ist als kostenlose Home Edition verfügbar, die nur ausgewählte Tools enthält, oder als komplettes Office. Letzteres kann entweder als 30-Tage-Demo kostenlos herunter geladen oder für 34 Euro (CD-ROM) beziehungsweise 39 Euro (Box) erworben werden.