Neue Online-Ressourcen für Linux

EnterpriseSoftware

Das Team um Christian Trabi hat die Version 2.2 der ‘Opensource-CD’, die 120 Linux-Anwendungen enthält, online gestellt.

Das Team um Christian Trabi hat die Version 2.2 der ‘Opensource-CD’ online gestellt. Die neue CD enthält 120 Linux-Anwendungen und steht als ISO-Datei zum Download bereit. Die Datei kann auf CD gebrannt oder auf dem Rechner entpackt werden. Neu sind unter anderem ‘Nexmander’, eine Toolbar für den schnellen Zugriff auf Programme und ‘JAP’, eine Anwendung für das anonyme Surfen im Internet.

Derweil gewinnt die Pengupedia, ein auf Linux spezialisiertes Online-Lexikon, immer mehr Nutzer. Wie die Online-Enzyklopädie Wikipedia ist die Pengupedia ein Wiki – das heißt eine Site, die von allen registrierten Anwendern geändert werden kann. Das Pengupedia-Team von Robert Seemann wendet sich an Linux-Einsteiger und -Profis, Tipps sind ebenso willkommen wie Tutorials.

Anfängern, die einen Linux-Server administrieren wollen, bietet die US-Site ‘Really Linux’ jetzt ein Tutorial an. Das enthält die wichtigsten Befehle, um “bald sicher mit einem Linux-Server umgehen zu können”. Really Linux wird seit 1999 von Open-Source-Enthusiasten betrieben.