Nach zwei Wochen – Pakistan ist wieder online

EnterpriseMobile

Rund zwei Wochen nach einem der schwersten Ausfälle in der Geschichte des Internetnetzes von Pakistan ist das Land nun wieder online

Rund zwei Wochen nach einem der schwersten Ausfälle in der Geschichte des Internetnetzes von Pakistan ist das Land nun wieder online. Das beschädigte Unterseekabel wurde am Freitag erfolgreich repariert und ist jetzt wieder komplett funktionsfähig. Da das betroffene Kabel die einzige Verbindung Pakistans zum Rest der Online-Welt darstellt, waren zehn Millionen pakistanische Internet-Anwender praktisch offline.

“Alle Daten- und Sprachkanäle wurden wiederhergestellt, so Junaid Khan, CEO von Pakistan Telecommunication (PTLC) gegenüber US-Medien. Die Reparaturarbeiten waren schneller abgeschlossen als das sowohl von der PTLC als auch von der durchführenden Firma erwartet worden war. Die Arbeiten auf See, etwa elf Kilometer vor dem Hauptstadt Karachi, waren wegen schlechten Wetters nur langsam vorangekommen. Besonders problematisch war nach Angaben der Ingenieure aus den Vereinigten Arabischen Emiraten auch, dass sich der defekte Kabelabschnitt in seichtem Wasser befand – dadurch war die Navigation des Reparaturschiffs heikel.

Der Kabeldefekt hat negative Auswirkungen auf die pakistanische Wirtschaft – insbesondere für die Call-Center-Industrie, Banken und Online-Broker. Während der vergangenen zwei Wochen mussten sie mit einer Bandbreite von rund 100 Megabit/s auskommen, die durch Satellitenverbindungen hergestellt wurde – normalerweise sind es 735 Mbit/s. Nun wird in Pakistan nach Khans Worten mit Hochdruck an einem zweiten Unterseekabel gearbeitet, um die Abhängigkeit von einer einzigen Verbindung zu vermeiden – die zweite Leitung soll gegen Ende des Jahres fertig sein.