BT Deutschland mit Mobilfunk für B2B

EnterpriseSoftware

BT, die Dienstleistungssparte für ITK-Services der ehemaligen British Telecom, will sich in Deutschland neu positionieren.

BT, die Dienstleistungssparte für ITK-Services der ehemaligen British Telecom, will sich in Deutschland neu positionieren. Das Mobilfunkangebot der Briten soll sich dabei besonders an Geschäftskunden richten und besteht aus Partnerdiensten.

Hauptsächlich kommt dabei die Technik des Mobilfunkanbieters O2 – ehemals Viag Interkom – zum Einsatz. Das Endergebnis sollen integrierte Lösungen sein, die aus drei Teilen bestehen: Festnetz, Mobilfunk und IT-Services. Großkunden sollen gar ihren gesamten Kommunikationsbedarf über die von BT vermarkteten Dienste abwickeln können, so BTs President Francois Barrault.

Dabei könne der Geschäftskunde eine einheitliche Rechnung für alle Dienste aller Mitarbeiter erhalten, statt wie bisher eine Mobilfunk- und eine Festnetzrechnung und eine getrennt davon ausgewiesene TK-Infrastrukturrechnung. Maßgeschneiderte Lösungen für das mobile Arbeiten sollen die Bedürfnisse der Geschäftskunden adressieren. Mit dem Paket ‘Managed Mobility’ wird die gesamte Mobiltelefonie länderübergreifend an BT ausgelagert. Ab Mai dieses Jahres soll es die ersten Produkte aus diesem geplanten Paket für Geschäftskunden geben.