Zertifikat für Web-Datenzentren eingeführt

EnterpriseSoftware

Der Eco-Verband hat auf der CeBIT ein Sicherheits- und Qualitätszertifikat für Internet-Datenzentren vorgestellt.

Der Eco-Verband hat auf der CeBIT ein Sicherheits- und Qualitätszertifikat für Internet-Datenzentren vorgestellt. Die Zertifizierung erfolge unabhängig von den Interessen der Datenzentren-Betreiber, hieß es. Der Verband wolle sicherstellen, dass die kritische Internet-Infrastruktur in Deutschland so gut wie möglich gegen Angriffe aller Art, Naturkatastrophen und technische Störfälle geschützt sei.

Das Zertifikat für die ‘carrier hotels’ – wie die Datenzentren im Branchenjargon heißen – sei mit der in der Hotelbranche üblichen Klassifizierung nach Sternen vergleichbar. Die Betreiber der Datenzentren würden in einem Audit auf Herz und Nieren geprüft. Das Ergebnis werde als Profil im Internet veröffentlicht. Vor der offiziellen Prüfung könnten die Betreiber ein Self-Assessment durchführen, um herauszufinden, in welche Qualitäts- und Sicherheitskategorie sie fallen könnten.

Die ersten ‘eco Data Center Certificates’ haben die Datenzentren der Firmen Interxion Telecom und Telecity (beide Frankfurt am Main) erhalten. Interxion und Telecity stellen die technische Umgebung für den Betrieb des zentralen deutschen Internet-Austauschknotens DECIX (Deutscher Commercial Internet Exchange) bereit. Über diesen fließt der überwiegende Teil des innerdeutschen Internetverkehrs.