United Internet plant Kauf von Web.de

Management

Der Internetdienstleister United Internet will das Portalgeschäft des Konkurrenten Web.de übernehmen.

Der Internetdienstleister United Internet will das Portalgeschäft des Konkurrenten Web.de übernehmen. Es werde exklusiv über die Übernahmen des Kerngeschäfts durch United Internet verhandelt, teilten die beiden Unternehmen mit. Ein entsprechender Deal würde die Gewichte in der deutschen Internetbranche verschieben, denn United Internet würde sich dadurch zur Nummer eins unter den Dienst- und Portalanbietern aufschwingen.

Web.de soll 200 Millionen in bar sowie 5,8 Millionen Aktien von United Internet erhalten – die Firma erhält dafür Vermögenswerte sowie Marken- und Lizenzrechte. Auch alle Mitarbeiter sollen zunächst überwechseln. Der Internetdienstleister selbst will sich in Zukunft auf die “in Entwicklung befindlichen Web-Telekommunikationsprodukte der nächsten Generation” konzentrieren. Gemeint ist damit Internet-Telefonie.

Durch die Übernahme werde United Internet mit einer Reichweite von mehr als 16 Millionen monatlichen Nutzern zum größten Portal- und Internetdienste-Anbieter – noch vor T-Online, MSN-Tomorrow Focus und Yahoo. Wie es in der gemeinsamen Mitteilung hieß, hätten beide Unternehmen bereits eine Absichtserklärung unterschrieben. Mit einem festen Vertrag werde im nächsten Monat gerechnet.