Suche fürs Handy soll Carriern neue Geschäfte bescheren

EnterpriseNetzwerke

Fast Search and Transfer, ein norwegischer Softwarehersteller für Alerts und den Suchmaschinenbereich, hat eine Lösung für den Mobilfunk-Sektor entwickelt.

Fast Search and Transfer, ein norwegischer Softwarehersteller für Alerts und den Suchmaschinenbereich, hat eine Lösung für den Mobilfunk-Sektor entwickelt. Damit sollen die Endverbraucher mobilen Content leichter finden, von dem es in Zukunft immer mehr geben dürfte. Nebenbei erhalten die Betreiber von Mobilfunk-Services möglicherweise ein neues Geschäftsmodell.

Mobilfunk-Carrier sollen dank der Applikation ‘mSearch’ eigenen Content mit relevanten Suchergebnissen der Verbraucher integrieren können, was ihnen neue Umsatzquellen erschließen könnte. Content Provider und Carrier sollen gleichermaßen etwas davon haben, teilt das Unternehmen mit.

Für die Endkunden gibt es demnach aus der zunehmenden Fülle von mobilen Inhalten mehr Ergebnisse für unterwegs. Vorstellbar sind dabei Lösungen wie personalisierte, lokale Suchfunktionen, nutzerorientierter Mobile Commerce und Marketing-Dienste, sowie Multimedia-Suchfunktionen. Der Hersteller betont, dass sich die eigene Lösung von der markenorientierten Lösung Googles beispielsweise dadurch abhebe, dass hier mehr Wert auf Integration und Relevanz der Suchergebnisse gelegt werde. Klingeltöne, Musik, Bilder und Spiele sollen so leichter unterwegs zu finden sein.