Mittelstand muss weniger für CA-Sicherheit zahlen

EnterpriseSoftware

Es gibt ein neues, nutzerabhängiges Lizenzmodell für die Nutzung von Großrechnern unter dem Namen ‘Measured Workload Pricing’ und dann startet CA noch eine besondere Preisoffensive.

Der Mittelstand wird von dem Softwarekonzern Computer Associates (CA) schwer umworben. Einmal gibt es ein neues, nutzerabhängiges Lizenzmodell für die Nutzung von Großrechnern unter dem Namen ‘Measured Workload Pricing’. Und dann startet der Konzern noch eine besondere Preisoffensive.

Darunter verstehen die Kalifornier, dass sie insgesamt fünf besondere Pakete der Security-Software ‘Protection Suite’ anbieten. Wenn der Kunde dem Mittelstand angehört, bekommt er die Funktionen Anti-Virus und Anti-Spyware sowie automatisierte Datensicherung, -speicherung und -wiederherstellung, die speziell auf die Mittelstandsbedürfnisse zugeschnitten sind.

Die in 16 Sprachen, inklusive Deutsch, angebotenen Pakete sollen außerdem Migrationshilfen beinhalten, die die Kosten der PC-Nutzung auch über einen längeren Zeitraum hinweg bändigen soll. Die Suites sind ab Mitte Juli zu Preisen von 313 Euro bis 1058,41 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer erhältlich. Bei der  Anschaffung ist zu berücksichtigen, dass die Lizenzen in Blöcken zu fünf Nutzern abgegeben werden. Inklusiv ist die Maintenance für ein Jahr.