USB-Stick dient als Telefon

EnterpriseMobile

Ein ‘Telefon’, das lediglich aus einem USB-Stick und Kopfhörern besteht, hat der japanische Telefonie-Anbieter ‘Anyuser Global’ auf den Markt gebracht.

Ein ‘Telefon’, das lediglich aus einem USB-Stick und Kopfhörern besteht, hat der japanische Telefonie-Anbieter ‘Anyuser Global’ auf den Markt gebracht. Das ‘ImPhon’ muss nach Angaben des Herstellers lediglich in einen USB 1.1/2.0-Port gesteckt werden und fungiert dann als IP-Telefon.

Auf dem USB-Stick ist eine Software gespeichert, die nach dem Einstöpseln auf dem Monitor erscheint und den Anwender beim Telefonieren unterstützt. Zudem ist Audio- und Telefon-Technik integriert. Die Lösung unterstützt Windows 2000 und Windows XP.

Nach Hersteller-Angaben ermöglicht der Telefon-Stick auch Videokonferenzen mit bis zu sechs Teilnehmern. Zudem kann man chatten und SMS verschicken. USB-Stick und Kopfhörer sind zu einem Preis von etwa 36 Dollar erhältlich.