Maskottchen für Open Solaris gesucht

Enterprise

Linux hat Tux. BSD hat Beastie, GNU das entsprechende Totem, OpenBSD den Kugelfisch und Suse Linux hat Geeko.

Linux hat Tux. BSD hat Beastie, GNU das entsprechende Totem, OpenBSD den Kugelfisch und Suse Linux hat Geeko. Aber welches Maskottchen hat Open Solaris, die freie Version des Sun-Betriebssystems?

Bislang keins. Man habe vor ein paar Monaten über die Frage diskutiert, ob Open Solaris ein Maskottchen brauche, so Jim Grisanzio, Mitbegründer von Open Solaris, in einer Mailingliste. Dann habe man sich jedoch entschieden zu warten, bis sich eine größere Gemeinschaft an dieser Diskussion beteiligen könne. Das dürfte jetzt der Fall sein, denn Open Solaris wurde am 14. Juni offiziell freigegeben.

Da sich Open Solaris laut Sun vor allem gegen Linux richtet, käme als Maskottchen zum Beispiel ein See-Leopard in Frage – der findet Pinguine lecker. Oder die Seemöve Skua, die Pinguin-Nester plündert. Einen kleinen Tintenfisch sollte Sun dagegen nicht auswählen – der wird wiederum gern vom Pinguin gefressen.