Freie Software verschlüsselt Passwörter

EnterpriseSicherheit

Der Kryptografie-Spezialist Bruce Schneier hat eine Lanze für PasswordSafe gebrochen.

Der Kryptografie-Spezialist Bruce Schneier hat eine Lanze für PasswordSafe gebrochen. Dabei handelt es sich um eine Open-Source-Lösung, mit der Anwender verschiedene Passwörter auf einem Rechner managen und verschlüsseln können. Schneier hat PasswordSafe mitentwickelt.

Mittlerweile steht die Version 2.1 des Tools auf der Open-Source-Plattform SourceForge online. Die Software eigne sich besonders für Anwender, die die unterschiedlichsten Benutzernamen und Passwörter nutzten und Schwierigkeiten hätten, sich diese zu merken, so Schneier in US-Medien. PasswordSafe löse dieses Problem, indem es alle Daten mit einer einfachen Phrase verschlüssele.

Das Programm sei einfach zu nutzen und entbehre überflüssiger Features, so Schneier, der auch CEO des Sicherheitsunternehmens Counterpane ist. Schneier übergab die Koordination des PasswordSafe-Projektes jetzt an den britischen Programmierer Rony Shapiro. Der kündigte an, dass als nächstes eine Version für den Pocket PC entwickelt wird.