Neue Multi-Firewall von Mandriva

EnterpriseSoftware

Die Version 2 des Infrastruktur- und Sicherheitssystems ‘Multi Network Firewall’ bietet eine Firewall, ein Intrusion Detection System und ein Virtual Private Network.

Mandriva – ehemals Mandrakesoft – hat die Version 2 des Infrastruktur- und Sicherheitssystems ‘Multi Network Firewall’ (MNF) veröffentlicht. MNF2 bietet eine Firewall, ein Intrusion Detection System (IDS) und ein Virtual Private Network (VPN) – zusammengefasst in einem Produkt. Die Lösung wird über ein Web-Interface verwaltet.

Neu ist nach Angaben des Herstellers, dass ein Windows-Desktop ohne die Installation zusätzlicher Software mit dem VPN verbunden werden kann. Als VPN kommt das freie Produkt OpenVPN zum Einsatz, das mit Linux, Mac OS und Windows kompatibel ist.

Die Funktion ‘Channel Bonding’ kombiniert mehrere Netzwerk-Anschlüsse zu einer Verbindung und erhöht damit die Leistung, heißt es. Der Netzwerk-Verkehr kann mit Hilfe eines Programms für ‘Traffic Shaping’ reguliert werden. ‘Network Mapping’ ermöglicht die Verbindung von Netzwerken mit gleichen internen Netzwerkadressen.

MNF2 beinhaltet ‘Mandriva Online Pro’ – einen Sicherheitsupdate-Service für ein Jahr – und verschiedene Support-Optionen. Das Produkt ist ab 500 Euro erhältlich. Weitere Informationen gibt es online.