Neues Online-Geschäft: Verkauf von Gentests

Enterprise

Nachdem es nichts Außergewöhnliches mehr ist, Medikamente online zu kaufen, bestellen sich jetzt immer mehr US-Amerikaner im Internet Gen-Tests.

Nachdem es nichts Außergewöhnliches mehr ist, Medikamente online zu kaufen, bestellen sich jetzt immer mehr US-Amerikaner im Internet Gen-Tests. Die werden unter anderem vom Start-up ‘DNA Direct’ angeboten. Dies bietet unter anderem Tests auf Blutgerinnung, Leber- und Lungenkrankheiten und Mukoviszidose.

Die Preise der Tests reichen von 200 bis 380 Dollar. Oftmals bestehen sie nur aus einem Wattetupfer, mit dem ein Abstrich in der Mundhöhle genommen wird. Die Resultate werden von DNA Direct dann online verarbeitet und als ‘Personal Report’ ausgegeben.

“Wir bilden Patienten weiter”, sagte Ryan Phelan, Gründer von DNA Direct, in US-Medien. Zudem habe das Unternehmen Ärzte und Genetiker eingestellt, um seine Kunden zu beraten. Die Patienten sparten sich den Weg zum Arzt. Die Resultate tauchten nicht in medizinischen Dokumentationen auf, was bei manchen Versicherungsfällen von Vorteil sei.

“Die meisten Versprechen, die Webseiten dieser Art machen, klingen nicht sehr wissenschaftlich”, sagte dagegen Francis Collins, Chef des National Human Genome Research Institute. Die meisten Patienten bräuchten eine ausführliche Beratung durch Ärzte oder gentechnisch geschulte Berater.