Siemens bringt Business-Handy im Wurzelholzdesign

EnterpriseMobile

Als Limited Edition kommt das Burlwood SK64 Business Handy und es sei ein unverwechselbares Einzelstück.

In Zukunft soll der taiwanesische Hersteller Benq die Geschicke der Siemens-Handys leiten, aber zum Abschluss wollen die Münchner noch einmal so richtig ‘auf den Putz hauen’. Das Propeller-Handy genannte Gerät SK65 gibt es jetzt im Wurzelholzdesign. 

Als Limited Edition kommt das Burlwood SK64 Business Handy und es sei ein unverwechselbares Einzelstück. Das liege daran, dass die Rückseite des Produkts mit dem Holz aus der Wurzelknolle des Thuja-Baumes veredelt ist. Und wie ein Fingerabdruck gleiche keine Maserung der anderen. Die wahre Individualisten röchen zudem gut, da die im Thuja-Holz enthaltenen ätherischen Öle einen angenehm wohltuenden Geruch verbreiteten.

Während also der neue Eigentümer der Sparte kleinere Brötchen backen und lieber weniger, aber dafür gute Handys bauen will, plant Siemens den glanzvollen Rückzug. Schließlich verschwindet der Namen Siemens aus der Handywelt. Nobel geht die Handywelt zugrunde. An alle Mercedes S-Klasse und BMW 7er-Fahrer: Das passende Handy zum Auto. Was für ein Abgang.