Windows XP scheitert an großen Bildformaten

EnterpriseSicherheit

Windows XP hat bei Service Pack 2 offenbar Probleme mit Bildern von sehr großen Ausmaßen.

Windows XP hat bei Service Pack 2 offenbar Probleme mit Bildern von sehr großen Ausmaßen. Entsprechend manipulierte Web-Sites führen sogar zu einem Bluescreen. So lasse sich ganz einfach über eine manipulierte Website eine Denial of Service-Attacke starten. Veröffentlicht hat das Problem der Sicherheitsberater Luis Alberto Cortes Zavala.

Betroffen ist auch Windows 2000 mit allen Updates, hingegen nicht Windows XP mit Service Pack 1. Um das System zum Absturz zu bringen reiche es aus, so Zavala in dem Proof of Concept, Breiten- und Höhenangaben von Bildern in Web-Sites einen hohen Wert zu geben. Offenbar führt fehlender Speicher unter den genannten Betriebssystemen beim Rendern des Bildes zum Absturz.

Da der Fehler schon mit einer Web-Site mit der Zeile ‘img src=”http://www.domain.com/images/image.jpg” width=”999999″
height=”999999″>’ zum Absturz zu bringen ist, sollten bei Besuchen auf unbekannten Webseiten keine Anwendungen mit wichtigen ungespeicherten Daten geöffnet sein.