Oracle kauft sich ProfitLogic

Management

ProfitLogic stellt Programme her, mit denen Händler ihre Verkaufsdaten analysieren können – der Kauf soll bis Ende Juli abgeschlossen sein.

Oracle kauft das Software-Unternehmen ProfitLogic. Das teilten die beiden Firmen mit. ProfitLogic stellt Programme her, mit denen Händler ihre Verkaufsdaten analysieren können. Der Deal soll bis Ende Juli abgeschlossen sein, die Kaufsumme wurde nicht genannt. Nach Angaben des Marktforschungsinstitutes AMR Research erwartet ProfitLogic für 2005 einen Gewinn von 40 bis 50 Millionen Dollar.

Im März hatte Oracle bereits den US-Reseller Retek übernommen. Sowohl Retek als auch ProfitLogic unterhalten enge Geschäftsbeziehungen zum Einzel- und Großhandel. Dieses Geschäftsfeld verspricht hohe Wachstumsraten und ist zwischen den Rivalen Oracle und SAP hart umkämpft.

Oracles Strategie, profitable IT-Partner des Handels aufzukaufen, mache Sinn, sagte Noha Tohamy, Principal Analyst bei Forrester Research, dem Wall Street Journal. Der Deal bringe Oracle mehr Know-how, aber vor allem auch Geschäftskontakte zu etwa 30 Handelsunternehmen, darunter zur Bekleidungsfirma GAP und zum Spielwarenhändler ToysRUs.

SAP könnte auf die Übernahme von ProfitLogic seinerseits mit Aufkäufen reagieren, sagte Tohamy. Kandidaten dafür seien DemandTec, JDA Software und Khimetrics.