HDS mit neuen Speichern für Midrange und Highend

EnterpriseNetzwerke

Der japanisch-amerikanische Hersteller von Speichersystemen, Hitachi Data Systems, will Anfang nächster Woche neue Produkte auf den Markt bringen.

Wie die US-Presse vorab meldet, will der japanisch-amerikanische Hersteller von Speichersystemen und zugehörigen Services, Hitachi Data Systems (HDS), Anfang nächster Woche neue Produkte auf den Markt bringen.

Dabei handelt es sich dem Bericht zufolge um Systeme, die besonders für Tiered Storage geeignet sind. Sie sollen bestehende Systeme ablösen. Vor allem der Highend-Bereich und anspruchsvolle Speicheraufgaben im Midrange würden damit adressiert, so heißt es. Das Management der modular aufgebauten Systeme, die in verschiedenen Größen kommen, soll von einer einzigen zentralen Software-Suite aus möglich sein.

HDS kommentiert dies auf Nachfrage von silicon.de nicht und verweist auf die offiziellen Daten, so ist der Zeitpunkt der Neuankündigung auf den 11. Juli festgelegt. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt wolle man noch nichts sagen.