Microsoft stellt neue Update-Dienste online

EnterpriseSoftware

Microsoft hat neue Update-Tools in Netz gestellt: ‘Windows Server Update Services’ (WSUS) und ‘Microsoft Update’.

Microsoft hat neue Update-Tools in Netz gestellt: ‘Windows Server Update Services’ (WSUS) und ‘Microsoft Update‘. Für Mitte Juli wurden zudem neue Dienste angekündigt: ‘Baseline Security Analyzer 2.0’ und ‘Systems Management Server (SMS) 2003 Inventory Tool’. Diese sind derzeit in Beta-Versionen online.

‘Microsoft Update’ – der Nachfolger des Dienstes ‘Windows Update’ – liefert Aktualisierungen verschiedener Microsoft-Produkte, nicht nur von Windows. Der Dienst richtet sich vor allem an Kleinunternehmen und Privatanwender. ‘Windows Server Update Services’ zielt dagegen auf größere Geschäftskunden.

Alle Dienste belieferten die gleiche Update-Infrastruktur, hieß es von Gordon Mangione, Vice President Microsoft Security Business and Technology Unit. Ziel sei es, den Prozess der Software-Aktualisierung konsistenter zu machen. IT-Professionals erhielten damit einen einzigen Platz, auf dem sie nach Updates suchen könnten.