Software AG und Fujitsu kooperieren bei SOA

EnterpriseSoftware

Die deutsche Software AG und das japanische Unternehmen Fujitsu wollen gemeinsam an der Entwicklung Service-orientierter Architekturen (SOA) arbeiten.

Die deutsche Software AG und das japanische Unternehmen Fujitsu wollen gemeinsam an der Entwicklung Service-orientierter Architekturen (SOA) arbeiten. Eine entsprechende strategische Allianz wurde heute vereinbart.

Im Sommer dieses Jahres sollen bereits erste Ergebnisse zu sehen sein, heißt es aus Darmstadt und Tokio. Gegenwärtig besteht eine Kooperation der beiden Unternehmen darin, dass die Software AG den Business Process Manager ‘Interstage’ von Fujitsu mit der eigenen Produktlinie verknüpft. In Zukunft soll mit einer gemeinsam entwickelten Lösung besser auf die verschiedenen Geschäftsprozesse in Unternehmen eingegangen werden. Dazu zähle, eine schnelle Umsetzung innerhalb der Firmen-IT, gesteigerte Produktivität und eine flexible Infrastruktur, die sich den sich verändernden Anforderungen anpasst.

SOA gilt als ein Konzept der Zukunft, das Geschäftsprozesse erfasst, aufeinander abstimmt und schnell und automatisch wechselnde Unternehmensbedürfnisse umsetzt. Eine Reihe von Herstellern haben sich auf das Thema eingestimmt, darunter Bea, IBM, Oracle. Einer Umfrage zufolge sind auch Entwickler angetan und planen oder arbeiten gar schon an SOA-Lösungen.