Nortel bastelt Multimedia-Plugin für Outlook

EnterpriseSoftware

Kunden von Nortel Networks testen derzeit ein Multimedia-Plugin für Microsoft  Outlook 2003.

Kunden von Nortel Networks testen derzeit ein Multimedia-Plugin für Microsoft  Outlook 2003. Die Zusatzsoftware mit der Bezeichnung ‘Multimedia Office Client ‘ (MOC) integriert Text-, Video- und Voice Messaging in den E-Mail-Client. Der Hersteller plant nach eigenen Angaben, die Lösung im vierten Quartal auf den Markt zu bringen.

Die Anwender werden den MOC als Toolbar in Outlook wahrnehmen. Die Software soll es ermöglichen, mit einem Klick auf einen Outlook-Kontakt eine Text-, Video- oder Voice-Kommunikation zu starten. Das Toolbar dient auch dazu, die Kommunikation zu verwalten. So können Anrufe abgelehnt und Kommunikations-Regeln definiert werden – etwa, welcher Teilnehmer sich auf welchem Weg melden soll.

Das Plugin unterstütze sowohl die analogen Voice Switches in den Unternehmen als auch die analogen Centrex-Systeme der Carrier, sagte Chris Pallen, Nortel Senior Manager of Voice and Multimedia Services, in US-Medien. MOC werde zusammen mit Nortels ‘Multimedia Communication Server’ (MCS) angeboten. Das Plugin solle den Anwendern eine bequeme Bedienoberfläche liefern und den Carriern gleichzeitig neue Vertriebswege eröffnen, so Pallen.