Boom für VoIP-Chips

CloudEnterpriseServer

Die Marktforscher der US-Firma In-Stat sagen dem Weltmarkt für VoIP-Chips (Voice over IP) für die kommenden Jahre ein rasantes Wachstum vorher

Die Marktforscher der US-Firma In-Stat sagen dem Weltmarkt für VoIP-Chips (Voice over IP) für die kommenden Jahre ein rasantes Wachstum vorher. Sie erwarten, dass dieser Branchenzweig bis zum Jahr 2009 von derzeit knapp 209 Millionen Dollar auf 1,3 Milliarden Dollar wachsen wird. Das entspricht einer Steigerung von über 600 Prozent.

Den Grund für diese Entwicklung sehen die Analysten in erster Linie darin, dass sich Handys in den kommenden Jahren zum Hauptabsatzmarkt für solche Chips mausern werden. “Am Ende der untersuchten Zeitspanne, werden VoIP-Funktionalitäten in einen Großteil der Mobilgeräte integriert sein”, heißt in einem Statement von In-Stat-Analyst Norm Bogen.

Der Markt für IP-Telefone werfe derzeit zwar noch die kleinsten Gewinne ab, 2009 werde dieser Bereich jedoch am meisten einbringen. Hintergrund seien das starke Wachstum von PBX-Telefonen, die IP PBX/hosted unterstützen und von Dual-Modus-Handys. Der derzeitige Marktführer Texas Instruments werde im Laufe dieser Entwicklung seine dominante Stellung verlieren, so Bogen weiter.