Ich mach Schluss! – Webseite inszeniert das Ende der Liebe

Enterprise

Wenn dem Menschen nichts mehr einfällt … fragt er das Internet, selbst bei persönlichen Problemen sucht mancher schnellen Rat im World Wide Web.

Wenn dem Menschen nichts mehr einfällt … fragt er das Internet. Selbst bei persönlichen Problemen sucht mancher schnellen Rat im World Wide Web. Sich eigene Gedanken zu machen und sich an seinen gesunden Menschenverstand zu erinnern, diese Eigenschaft haben manche scheinbar schon verloren. Andere profitieren davon.

In den Niederlanden macht seit ein paar Tagen eine Webseite von sich Reden, die das Denken für den einen oder anderen übernimmt. Wer sich von seinem Partner trennen will und nicht so recht weiß wie, der bekommt hier Tipps und Tricks für den schnellen, schonungslosen Abschuss. So wird Frauen geraten, ihrem Freund zu erzählen, sie wollten ein Kind von ihm und Männern empfiehlt man, ihrer bald Ex-Freundin zu große Unterwäsche zu schenken. Für beide kann gelten: “Geh’ fremd und sorge dafür, dass dich jemand sieht oder lass beim Sex die Kamera laufen und stell den Film ins Internet.

Mehr noch. Um dem vorauszusehenden Desaster zu entfliehen, bietet das Portal Reisen an und stellt vorgefertigte Briefe zur Beendigung der Liebesbeziehung zum Download bereit. Die erste Variante bietet einen verbalen Abgang im Business-Jargon, die zweite eine Abschiedserklärung in Reimform. Über 180.000 Hilfesuchende haben sich seit Montag bereits auf der Webseite  – www.dumpjeschatje.nl – informiert.