EnterpriseSicherheit

Sicherheit aus Russland jetzt auch für den Hausgebrauch

0 0 Keine Kommentare

Der russische Sicherheits-Spezialist Kaspersky Lab hat sein erstes Programm-Paket für Heimanwender auf den Markt gebracht.

Der russische Sicherheits-Spezialist Kaspersky Lab hat sein erstes Programm-Paket für Heimanwender auf den Markt gebracht. Die ‘Personal Suite 1.0′ soll für mehr Sicherheit unter Windows sorgen und als Schutzschild gegen Gefahren wie Hackerattacken, Schadprogramme oder Spam wirken. Die Firewall der Suite kontrolliert den Austausch aller Daten zwischen User und Web und blockiert jeden unauthorisierten Zugriffsversuch von außen.

“Dabei erhält der User nicht nur ein leicht verständliches und anwenderfreundliches Sicherheitssystem, sondern auch einen konkurrenzlosen Service wie stündliche Aktualisierung der Anti-Virus-Datenbanken und zweistündige Aktualisierung der Spam-Muster”, sagte Alexey Kalgin, Leiter der Produktentwicklung bei Kaspersky.

Von der Antivirus-Komponente werden somit sämtliche Ansteckungsherde wie Archive, Verzeichnisse und E-Mails regelmäßig gescannt. Da das Programm hochautomatisiert sei, bleibe es für den Anwender nahezu unsichtbar, so das Unternehmen. Ein integrierter Spam-Schutz soll die Postfächer zudem vor einer unerwünschten Flut an Werbemails bewahren. Die Suite ist ab Ende Februar für rund 70 Euro in den Läden.