50 Prozent Zuwachs bei IT-Stellen

EnterpriseSoftware

In den ersten vier Wochen dieses Jahres gab es rund 50 Prozent mehr Angebote für IT-Fachkräfte, als im Vorjahreszeitraum.

Wie der Personaldienstleister Adecco in seiner jüngsten Arbeitsmarkt-Analyse meldet, gab es in den ersten vier Wochen dieses Jahres rund 50 Prozent mehr Angebote für IT-Fachkräfte, als im Vorjahreszeitraum.

Für diese Analyse beobachteten die Arbeitsmarktforscher 40 verschiedene Publikationen und fanden genau 1728 offene Stellen für den Bereich. Im Januar 2004 waren es nur 1131. Unter den gesuchten Spezialisten waren vor allem Fachkräfte für Organisation und Koordination, sowie Berater.

Am meisten offene Stellen haben demnach Softwarehäusern und Beratungsunternehmen. Gegenüber dem Vorjahr legten sie mit 482 Stellenangeboten fast 100 Prozent Wachstum vor. Auch Entwickler, Datenbank- und Systemspezialisten sowie Verkäufer werden von der Industrie nachgefragt. So teilte auch der Branchenverband Bitkom vor einigen Tagen mit, dass 2004 rund 3000 neue IT-Arbeitsplätze entstanden seien.