Primera schreddert CDs und DVDs

EnterpriseSoftware

Während das Kleinhäckseln von Papier längst zum Alltag gehört, wandern CDs und DVDs meist unversehrt in den Papierkorb – auch wenn sie vertrauliche Daten enthalten.

Während das Kleinhäckseln von Papier längst zum Alltag gehört, wandern CDs und DVDs meist unversehrt in den Papierkorb – auch wenn sie vertrauliche Daten enthalten. An Unternehmen, die Disks aus Sicherheitsgründen vernichten wollen, wendet sich der US-Hersteller Primera mit dem neuen ‘Disc Shredder DS360’.

Das Gerät von der Größe einer Saftpresse zerstückelt CDs und DVDs in vier mal 32 Millimeter große Teile. Selbst mit viel Klebstoff lässt sich der elektronische Datenträger nicht mehr in einen lesbaren Zustand bringen, heißt es von Primera. Der Preis des Schredders liegt bei 130 Euro, das Gerät wird auf der CeBIT (Halle 20, Stand C01) vorgestellt.

“Viele Unternehmen haben Hochsicherheitsnetze, Firewalls, Email-Scanner, Taschenkontrolle und viele weitere aufwändige Sicherheitswälle errichtet. Die meisten Firmen denken indes nicht daran, dass auf CDs und DVDs gebrannt oftmals hochbrisante Informationen vom Reinigungspersonal nach draußen getragen werden und damit eine signifikante Sicherheitslücke darstellen”, sagt Andreas Hoffmann, Managing Director bei Primera Technology Europe.