St. Bernard bringt Spam-Schutz für kleine Unternehmen

EnterpriseSoftware

Das US-Unternehmen St. Bernard Software will kleinen und mittleren Unternehmen ohne eigenes IT-Team den Kampf gegen Spam und Viren erleichtern.

Das US-Unternehmen St. Bernard Software will kleinen und mittleren Unternehmen ohne eigenes IT-Team den Kampf gegen Spam und Viren erleichtern. Hauptmerkmal der jetzt vorgestellten Softwarelösung ‘ePrism M500’ sei die hochentwickelte Spamfilter-Technologie ‘eGuard’. Dabei handelt es sich um eine Datenbank mit Spam-Profilen, die von St. Bernard-Experten erstellt wurde.

Damit biete die Appliance eine bessere Performance, höhere Spam-Erkennungsraten und weniger Falschmeldungen. Zusätzlich beinhaltet ePrism M500 einen Antivirenschutz von Kaspersky Labs, der ein- und ausgehende E-Mails filtert. Mit dem individuell anpassbaren Spamfilter ‘SpamAssassin’ verfügt die Anwendung außerdem über einen dritten Verteidigungsschutz – er liege hinter dem eGuard-Prozess und sei damit sofort nach der Installation einsatzbereit.

Bösartige Mails werden nach Unternehmensangaben vom ersten Moment an erkannt, eine entsprechende Vorkonfiguration ist nicht nötig. “E-Mail-Kommunikation ist für jedes Unternehmen – unabhängig von der Größe – äußerst kritisch”, sagte John Tomlinson, St. Bernards Marketingchef für Europa. “Kleinere Unternehmen wurden früher von kompliziert und schwer zu konfigurierenden E-Mail-Lösungen abgeschreckt, da diese oft Mails fälschlicherweise als Spam identifiziert haben.”