ActiveGrid macht Dotnet und J2EE Konkurrenz

EnterpriseSoftware

Das kalifornische Software-Unternehmen ActiveGrid hat Software veröffentlicht, die Unternehmen den Einsatz des Open-Source-Paketes LAMP erleichtern soll.

Das kalifornische Software-Unternehmen ActiveGrid hat Software veröffentlicht, die Unternehmen den Einsatz des Open-Source-Paketes LAMP (Linux, Apache, MySQL, PHP/Perl/Python) erleichtern soll. Der ‘Application Builder Version 1.0’ und der ‘Application Server 1.0’ brächten LAMP auf gleiche Augenhöhe mit Microsofts Dotnet und Suns J2EE (Java 2 Platform, Enterprise Edition), hieß es von ActiveGrid.

‘Application Builder 1.0’ ist ein Entwickler-Tool. Programmierer können damit Anwendungen schreiben, die Standards wie BPEL, WSDL, XForms, Xpath und XML Schema genügen. Der ‘Application Server 1.0’ liefert unter anderem Funktionen für Interface Caching, Interface Rendering, Process Management, Session Replication und Web Services.

Sowohl der Application Builder als auch der Application Server stehen unter der Apache 2.0-Lizenz und können von einer Site des Open-Source-Hosters Sourceforge kostenfrei heruntergeladen werden. ActiveGrid bietet auch Support an. Dieser kostet für Application Builder 300 Dollar pro Entwickler und Jahr – für Application Server werden 1000 Dollar pro Entwickler und Jahr berechnet.