Gesichter online analysieren

Enterprise

Für diejenigen, die andere Menschen gern nach optischen Kriterien beurteilen – also für alle – gibt es online einen ‘Faceanalyzer’.

Für diejenigen, die andere Menschen gern nach optischen Kriterien beurteilen – also für alle – gibt es online einen ‘Faceanalyzer’. Einfach ein eigenes Bild, das Foto des verflossenen, gegenwärtigen oder zukünftigen Partners oder das Konterfei des Chefs hochladen und dann auf ‘Submit’ klicken. Das Bild wird dann nach neun Kategorien analysiert. 

Darunter nach der Intelligenz, der Risikobereitschaft, der sexuellen Orientierung und der Promiskuität. Zudem kann man Anwender bewerten, die bereits Fotos hochgeladen haben. Untreueste Frau ist danach eine 18-Jährige aus San Francisco.

Auch Promis bleiben von der Gesichtsanalyse nicht verschont. Naomi Campell ist danach durchschnittlich intelligent, eher treu, reich und nicht sehr risikobereit. Bill Gates ist zwar sehr intelligent und sehr höflich, wird jedoch nur durchschnittlich verehrt.