Microsoft kauft sich einen COO bei Wal-Mart

Management

Der COO-Posten war in Redmond drei Jahre lang nicht besetzt, letzter COO war Richard Belluzzo.

Microsoft hat Kevin Turner zum neuen COO (Chief Operating Officer) ernannt. Der 40-Jährige war zuletzt CEO von Sam’s Club. Das ist ein Tochterunternehmen des US-Einzelhändlers Wal-Mart, dass mit Rabatten Mitglieder lockt. Ursprünglich wurde Turner als Nachfolger von Wal-Mart-CEO Lee Scott gehandelt.

Der COO-Posten war in Redmond drei Jahre lang nicht besetzt. Letzter COO war Richard Belluzzo, der 2002 als CEO zum Speicherspezialisten Quantum wechselte. Viele COO-Aufgaben wurden derweil von Kevin Johnson, Microsoft Group Vice President of Worldwide Sales, Marketing and Services, wahrgenommen.

Johnson solle in den nächsten Wochen neue Aufgaben bei Microsoft übernehmen, hieß es. Turner tritt zum 8. September in das Unternehmen ein und wird für die Bereiche Global Sales, Marketing und Service Operations verantwortlich zeichnen. Als Gehalt nennt die US-Presse 570.000 Dollar jährlich, ohne Aktienoptionen und Bonuszahlungen.